Was macht ein Linux Administrator?

24.05.2018

Der Linux Administrator ist verantwortlich für Komponenten aus dem Linux-Bereich, welche er wartet, weiterentwickelt und betreut. Er arbeitet dabei sowohl mit client- als auch mit server-seitigen Anwendungen.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Linux Administratoren sind quer durch alle Branchen zu finden und für die Funktionalität von Linux-Systemen in der IT verantwortlich. Der Beruf ist eine Form des Systemadministrators und als solcher in vielen modernen Unternehmen vorhanden. Das führt dazu, dass Linux Administratoren in Unternehmen zu den wichtigsten Akteuren gehören, um einen ordnungsgemäßen Arbeitsalltag ohne Probleme zu gewährleisten. Gibt es Probleme mit den IT-Strukturen in einem Unternehmen, sind schnell wichtige Prozesse lahmgelegt und ganze Abteilungen können nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr korrekt arbeiten. Durch ihre hohe Verantwortung und ihr fachspezifisches Wissen, sind sie für den Erfolg einer Firma ein elementarer Baustein.
 
Linux-Administrator-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Linux Administrator ist zuständig für das lokale Linux-Netzwerk des Unternehmens, definiert die Nutzungsrechte und die Zugriffsrechte und verwaltet diese. Zudem macht er etwaige Probleme ausfindig und arbeitet an Lösungen, indem er mit dem Support kooperiert und bei größeren Störungen die Projekte plant, welche nötig sind, um wieder für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen. Der Linux Administrator ist verantwortlich für die Funktionalität alltäglicher Anwendungen, wie das E-Mail-System und die unternehmensinterne Kommunikation, verwaltet Netzwerk-Servern aber auch die Clients am Arbeitsplatz. Stehen Updates der Hardware oder der Software an, übernimmt er deren Implementierung, nicht zuletzt um die Sicherheit im Netzwerk zu gewährleisten.
 
Welche Aufgaben hat ein Linux Administrator?
 
  • Verwaltung und Definition der Nutzungsrechte und Zugriffsrechte
  • Behebung von Fehlern und Störungen
  • Gewährleistung der Funktionalität alltäglicher Anwendungen (E-Mail-System und Kommunikation)
  • Update der Hardware und Software
 
Linux-Administrator-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Linux Administratoren weisen umfangreiche Kenntnisse auf dem Feld der Datenbankanwendungen auf, wie MySQL, Oracle, DB2 oder ADABAS. Zudem sind sie in der Lage mit Mail-Systemen umzugehen. Sie verstehen sich auf das Arbeiten mit Linux aber auch mit Microsoft-Servern und sind in der Lage sich präzise auszudrücken, um Fehler klar zu beschreiben oder aber auch um bei Anfragen korrekt nach dem jeweiligen Problem fragen zu können. Zu den Soft-Skills gehören dementsprechend gute Kommunikationsfähigkeiten, die Bereitschaft zur Teamarbeit aber auch eine hohe Belastbarkeit. Aufgrund der zahlreichen und teils komplexen Probleme, ist auch eine analytische und strukturierte Denkweise erforderlich.

 
Was muss ein Linux Administrator können?
 
  • Exzellente Informatikkenntnisse
  • Kenntnisse in Datenbanksystemen MySQL, Oracle, DB2 oder ADABAS
  • Umgang mit Linux und Microsoft-Servern
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Außerordentliches Verantwortungsbewusstsein
  • Hohe Belastbarkeit
 
Linux-Administrator-Skills
 

Voraussetzungen

Linux Administratoren haben komplexe Aufgaben wahrzunehmen. Der Weg in den Beruf führt über zahlreiche Wege. Neben ausgebildeten Fachinformatikern, werden auch Betriebsinformatiker, Informatiktechniker oder technische Assistenten in der Informatik zu Linux Administratoren. Natürlich steht auch Akademikern der Weg offen. Die entsprechenden Fachrichtungen sind beispielsweise die Felder Informatik oder Informationstechnik. Tatsächlich finden sich auch viele Quereinsteiger aus naturwissenschaftlichen Fächern.
 
Linux-Administrator-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Linux Administrator
 

Gehalt

Berufseinsteiger dürfen durchschnittlich mit um die 40.000 Euro im Jahr rechnen. Wer über jahrelange Erfahrung verfügt, kommt auf ein Gehalt von um die 70.000 Euro. Der Schnitt liegt bei 55.000 Euro. Das tatsächliche Gehalt kann je nach Unternehmen und Standort individuell unterschiedlich ausfallen und darunter oder darüber liegen.

Wie viel verdient ein Linux Administrator?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 40.000 Euro 55.000 Euro 70.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Linux Administrators beträgt 71 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 568 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
Linux-Administrator-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren