Was macht ein IT-Koordinator?

24.05.2018

Typischerweise agieren IT-Koordinatoren als Mittelsmänner zwischen spezifischen Fachabteilungen und der IT eines Unternehmens. Sie fungieren als eine Art Dolmetscher zwischen den beiden Parteien und sichern die reibungslose Kommunikation von Problemen und deren Lösungen sowie deren Umsetzung gemäß den Wünschen der Auftraggeber.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

IT-Koordinatoren arbeiten quer durch alle Branchen, in Unternehmen aller Art, sofern diese über eine IT-Abteilung verfügen. Da sie dafür zuständig sind, die branchenspezifischen Vorgaben und Wünsche der Kollegen interdisziplinär zu bearbeiten und zufriedenstellend zu lösen, ist es essenziell wichtig, dass sie auch über ein gewisses Maß an Wissen auf dem jeweiligen Fachgebiet aufweisen. Das kann im Bankensektor ein Verständnis für die Geschäfts- und Bezahlprozesse sein, oder im Bereich der Logistik ein Gespür für Distributionsproblematiken. Dadurch arbeiten IT-Koordinatoren nicht in einer reinen "Informatiker-Blase", sondern sind stets mit dem Arbeitsalltag der Kollegen vertraut.
 
IT-Koordinator-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Da ein IT-Koordinator stark in den Entwicklungsprozess von Softwarelösungen involviert ist, fallen auch der Test und die fortlaufende Wartung der Systeme in seinen Zuständigkeitsbereich. Als leitender Angestellter ist er für die Untersuchung der Software auf Risiken verantwortlich und versucht diese auch mit Blick auf die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren. Des Weiteren übernimmt er die interne Dokumentation der erstellten Systeme und sorgt dafür, dass diese im Falle einer Weiterentwicklung oder Änderungen im Code stets aktuell bleiben. Dadurch erleichtert er Mitarbeitern des eigenen, oder im Bedarfsfall auch von anderen IT-Teams die Arbeit und gestaltet die Prozesse transparent und nachvollziehbar.
 
Welche Aufgaben hat ein IT-Koordinator?
 
  • Entwicklung und Wartung der Systeme
  • Testing und Optimierung der Software
  • Risikoanalyse
 
IT-Koordinator-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

IT-Koordinatoren verfügen über Wissen in Anwendungen der Bereiche Datenbanksysteme sowie Kommunikation und kennen sich sowohl mit Programm- als auch mit Prozessabläufen und Systemarchitekturen aus. Branchenspezifisch verfügen sie ebenfalls über das entsprechende Fachwissen. Das können Finanz-Softwaresysteme sein oder aber auch andere industriespezifische Lösungen. Bezüglich der Soft Skills weisen sie die Bereitschaft auf, an Fortbildungen teilzunehmen und überzeugen durch eine methodisch und analytisch kohärente Denkweise. Auch ihre kommunikativen Fähigkeiten sind ausgeprägt, da sie unter anderem für die interdisziplinäre Verständigung, zwischen der IT- und den Fachabteilungen zuständig sind. Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein runden das Anforderungsprofil ab.

 
Was muss ein IT-Koordinator können?
 
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Lösungsorientierte Denkweise
  • Kommunikationstalent
  • Strukturiertes, eigenverantwortliches Arbeiten
 
IT-Koordinator-Skills
 

Voraussetzungen

Eine typische Ausbildung zum IT-Koordinator gibt es nicht. In der Regel werden Fachkräfte entweder mit einem akademischen Hintergrund oder mit einer fundierten Ausbildung eingestellt. IT-Generalisten haben hier ebenso Chancen, wie Betriebswirtschaftler mit Informatik-Kenntnissen. Die Voraussetzungen sind letztlich unternehmensspezifisch und können nicht generalisiert werden. Zudem ist auch ein Quereinstieg möglich, solange ein grundsätzliches IT-Wissen vorhanden ist. Manche Unternehmen verlangen jedoch auch hochspezifisches Wissen und dementsprechend Spezialisten auf Teilgebieten der IT.
 
IT-Koordinator-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für IT-Koordinator
 

Gehalt

Der Berufseinstieg kann bereits mit 38.000 Euro jährlich vergütet werden. Die Gehaltsskala steigt bis zu 80.000 Euro für berufserfahrene IT-Koordinatoren. Durchschnittlich liegt das Gehalt bei etwa 60.000 Euro jährlich. Je nach Berufserfahrung und Unternehmensgröße, sind auch höhere Beträge möglich.

Wie viel verdient ein IT-Koordinator?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 38.000 Euro 60.000 Euro 80.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines IT-Koordinators beträgt 69 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 552 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
IT-Koordinator-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • IT-Angestellter vs. IT-Freelancer - freelancermap feiert den #tagdesfreelancers

    Freelancer haben einen hohen Stellenwert. Sie wirken dem Fachkräftemangel entgegen und stehen sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen mit ihrem Expertenwissen und ihrer Erfahrung tatkräftig zur Seite. Wir wollen diese Leistung anerkennen und feiern den Tag des Freelancers am 14.Mai mit dem großen IT-Angestellter vs. IT-Freelancer-Vergleich.
  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren