Freelancer im Interview: Selim Oezkan

15.03.2018

Das freelancermap-Mitglied Selim Oezkan berät internationale Unternehmen und Organisationen in puncto Webdesign, Online-Marketing und SEO. Im Interview gibt der erfahrene Berater unter anderem seine Einschätzung zur Zukunft der IT-Branche ab.





Kleine Aufwärmrunde - Stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor:
Mein Name ist Selim Oezkan, ich lebe und arbeite in Berlin. Seit 1999 berate ich nationale und internationale Unternehmen und Organisationen, in Fragen Webdesign, Online-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung (SEO).

Was sind die Probleme und Aufgaben, bei denen Sie Ihren Kunden helfen? 
Jemand möchte sich selbst visuell perfekt präsentieren und auf dem neuesten Stand der Technik sein, über Suchmaschinen gefunden werden – oder: Über Facebook, sich und sein Unternehmen, zielgruppengenau bekannt machen, d. h. Neukunden gewinnen.

Reden wir über den Start Ihrer Karriere: Was hat für Sie den Ausschlag für das freiberufliche Leben gegeben?
1999 »ging's bei mir los« und ich wollte immer schon als Freiberufler, selbstständig arbeiten: so konnte ich auch bei Kunden vor Ort für einige Zeit sein, konnte andere Profis beschäftigen und auf jeden Fall auch am Wochenende was Dringendes für Montag früh fertigstellen.​​​​​​​

Erhalten Sie Projektanfragen dabei eher von bestehenden Kunden oder suchen Sie aktiv nach spannenden Aufgaben, die Sie besonderes reizen?
Meine Projekte ergeben sich größtenteils aus Empfehlungen begeisterter Kunden, die mich weiterempfehlen.​​​​​​​

Natürlich sind wir jetzt gespannt – konnten Sie bei der Projektsuche gute Erfahrungen mit freelancermap machen?
Freelancermap ist eine super Plattform, um auch von anderen Klienten gefunden zu werden. Es ist einfach zu bedienen. Außerdem weiß ich, dass auch Andere Freelancermap sehr zu schätzen wissen.

Was machen Sie, wenn Sie nicht in Ihr Spezialgebiet vertieft sind? Welche Themen innerhalb, aber auch außerhalb der IT-Branche interessieren Sie?
Mich interessieren Erneuerbare Energien, insbesondere Solartechnik. In meiner Freizeit treibe ich viel Sport, übe mich in Yoga, ernähre mich gesund – und versuche neue Wege zu finden, in meiner Arbeit stets einen kühlen Kopf zu haben: das ist die Voraussetzung für's gute Gelingen!​​​​​​​

Nun vom Besonderen zum Allgemeinen: Die IT-Branche wächst und wächst – worin sehen Sie die Herausforderungen der nächsten Jahre und vermissen Sie manchmal auch “the good old days”?
Wer Prognosen abgibt über die kommenden 5-10 Jahre, ist wohl eher ein Träumer. Ich bin da realistisch: Die Entwicklung von AI und modernen Technologien, wie Robotik, 3D-Druck udgl. werden unser Leben in Zukunft aber erleichtern. Was in Zukunft wirklich zählt ist Kreativität, weniger Skills, die man sich in der IT-Branche angeeignet hat. Wer weiterhin erfolgreich sein will, muss vor neuen Ideen sprudeln: Ideen die dem Kunden einen Mehrzweck bieten, auch über seine Wünsche hinaus. Doch vor allem: Lernen, lernen, lernen!​​​​​​​

Gibt es noch eine interessante Geschichte oder eine Anekdote aus Ihrer freiberuflichen Tätigkeit, die Sie gerne mit uns teilen würden?
Was ich in den Jahren meiner Freiberuflichkeit gelernt habe: Geduld ist unglaublich wichtig. Selbst wenn wir in einer echt schnelllebigen Zeit handeln, ist für mich Voraussetzung, das aus der Stille zu tun. Das mag vielleicht etwas philosophisch klingen, ok. Doch es ist einfach kein Markenzeichen, wenn ein Freiberufler prahlt »Ich bin total im Stress« - echt kein Alleinstellungsmerkmal. Eher ist es Aufgabe eines Freiberuflers den Stress aus Kundenprojekten zu nehmen. Über das Ausführen eines Auftrags hinweg, gilt es, mit Expertise, Witz, Charme und gutem Rat, Kunden glücklich zu machen.

Vielen Dank für das Interview!

freelancermap-Profil von Selim Oezkan
 
Webseite von Selim Oezkan





 
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.
  • Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt?

    Es gibt wohl kaum einen Freelancer, der es nicht schon einmal erlebt hat: Die Rechnung wird eingereicht, aber einfach nicht bezahlt.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren