Geld anlegen als Freelancer

18.01.2018

Insbesondere für Freelancer ist die Anlage von Kapital essentiell, da sie selbst für eine Vorsorge im Alter sorgen müssen. Zudem sollten sie jederzeit auf Geld zugreifen können, wenn zum Beispiel die Auftragslage nicht gut ist, Kunden eine schlechte Zahlungsmoral haben oder Neuanschaffungen getätigt werden müssen. Jedoch gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Anlagemöglichkeiten wie beispielsweise Immobilen, Tagesgeld, Festgeld, Gold, Bitcoins, Anleihen oder Aktien. Doch welche der Optionen macht aktuell wirklich Sinn und was ist insbesondere für Freelancer geeignet?

Anzeige


Wichtig: Zunächst Ziele festlegen

Vor jeder Tätigung einer Investition, sollten zunächst Ziele gesetzt werden. Hierbei muss man sich vor allem über die Risikobereitschaft klar werden. Fest steht, je höher das Risiko ist, desto höhere Gewinne können erzielt werden. Jedoch kann es auch zu enormen Verlusten kommen. Dessen sollte man sich bewusst sein. Weiterhin muss man abwägen, wie lange man auf das angelegte Kapital verzichten kann. Insbesondere Freelancer sollten unbedingt darauf achten, dass sie zumindest auf einen Teil der Anlagen jederzeit zugreifen können. Weiterhin muss entschieden werden, wie viel Geld überhaupt angelegt werden soll. Dies hängt natürlich auch vom Einkommen ab.


Gold als Kapitalanlage

Viele Menschen investieren heute in Gold, da dieses als sichere Anlage bekannt ist. Insbesondere in Krisenzeiten hat sich eine Investition in das Edelmetall ausgezahlt. Zudem ist Gold nur begrenzt verfügbar und nicht beliebig produzierbar. Dies sorgt für die Wertstabilität. Der Preis des Goldes ist von Angebot und Nachfrage beeinflusst und ist deshalb von Schwankungen betroffen. Investiert man also in das hochwertige Material, so erzielt man nur Gewinne, wenn man es zu einem höheren Preis als dem Einkaufswert verkaufen kann. Man erhält also folglich keine regelmäßigen Erträge, wie es zum Beispiel bei Anleihen der Fall ist. Jedoch tragen nicht nur Anleger zur Wertentwicklung von Gold bei. Das Edelmetall ist auch in der Industrie als wichtiger Rohstoff beliebt. Zudem findet es in der Schmuckbranche Verwendung. Ein großer Vorteil des Edelmetalls liegt darin, dass man es jederzeit wieder verkaufen kann und an keine Fristen gebunden ist. Dies ist insbesondere für Freelancer sinnvoll, die eine Anlageoption bevorzugen, auf die sie immer zugreifen können. Bevor man die Entscheidung für einen Goldkauf trifft, muss man unbedingt an die Lagerung des hochwertigen Materials denken. Dafür kommen neben einem Bankenschließfach und der Aufbewahrung zu Hause in einem Tresor auch bankenunabhängige Depots infrage. 


Die Anlagemöglichkeit Festgeld

Bei Festgeld handelt es sich um eine Anlagenform, bei welcher man das Kapital in einem im Voraus festgesetzten Zeitraum anlegt. In diesem kann man zwar nicht auf das Geld zugreifen, sichert sich jedoch einen festen Zinssatz für diese Zeitspanne. Da man nicht jederzeit über das Kapital verfügen kann, bekommt man höhere Zinsen als bei einem Tagesgeldkonto. Zudem ist diese Anlageoption sehr sicher, da durch die europäische Einlagensicherung jedes Konto bis zu 100.000 Euro abgedeckt wird. Zwar ist der Zinssatz höher, je länger man das Geld fest anlegt, jedoch sollten insbesondere Freelancer nur einen Teil ihres Kapitals, auf den sie nicht jederzeit zugreifen müssen, in diese Form investieren.


Investition in Bitcoins

Diese digitale Währung, die man im Internet erwerben kann und mit der man in speziellen Online-Shops bezahlen kann, wird bei vielen Anlegern immer beliebter, da man innerhalb kürzester Zeit sehr große Gewinne erzielen kann. Durch die starken Kursschwankungen kann man aber auch hohe Verluste erlangen. Eine Investition in Bitcoins ist folglich sehr riskant. Deshalb muss man sich täglich mit der Entwicklung dieser Investitions-Option beschäftigen, um schnell reagieren zu können. 






Bild: © ArtFamily - shutterstock.com
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren