Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
16.01.2018

Immer up to date: Benachrichtigung bei neuen Profilen


Zu wenig Experten für Ihre Projekte? Bei der zunehmenden Nachfrage nach Freelancern ist es - besonders in neuen, spezialisierten Branchen – nicht immer einfach, verfügbare Freelancer zu finden. Doch ab sofort können Sie sich auf freelancermap täglich neue und aktualisierte Expertenprofile aus den gewünschten Spezialgebieten per E-Mail senden lassen. So bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand!





Um die automatische Benachrichtigung über neue bzw. aktualisierte Profile zu aktivieren, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein und gehen folgendermaßen vor:

1) Öffnen Sie die Erweiterte Suche und geben Sie die gewünschten Suchbegriffe sowie weitere Filteroptionen an.






2) Klicken Sie auf „Neue Suche speichern“, um diese Sucheinstellungen unter einem frei wählbaren Namen abzuspeichern.






Voilá! Der Such-Agent benachrichtigt Sie nun täglich per E-Mail über neue und aktualisierte Profile, die Ihren Vorgaben entsprechen. Natürlich können Sie den Suchagenten jederzeit deaktivieren und Ihre gespeicherten Suchen beabeiten.


Haben Sie Fragen? Unser freundlicher Support hilft Ihnen gerne unter office@freelancermap.de weiter!





Bild: © Ollyy - shutterstock.com

Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • So kommen Sie als Freelancer zum Zahlungsvorschuss

    Als Freelancer über die Runden zu kommen, kann hart sein. Kein festes Einkommen und Kunden, die ihre Rechnung nicht bezahlen kann schnell die Existenz bedrohen oder gleich das Aus bedeuten. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir ein paar Argumente für Sie gesammelt, mit denen Sie Ihren Kunden von einer Vorauszahlung überzeugen können. Tun Sie sich und Ihrer Existenzsicherheit etwas Gutes und lesen Sie, wann und warum es Sinn macht, die Zahlung nicht erst am Ende des Projekts zu bekommen.
  • So erklären Sie dem Chef, dass Sie nebenberuflich Freelancer sein wollen

    Von null auf Freelancer? Klingt gut, kann sich allerdings schwierig gestalten. Viel entspannter starten Sie ins Freelancer-Dasein, wenn Sie eine Festanstellung im Rücken haben, die sich quasi um ein regelmäßiges Gehalt und die Versicherung kümmert. So ist es überhaupt kein Problem, dass Sie am Anfang noch nicht besonders viele Aufträge haben.
  • Verpflegungspauschale für Freelancer

    Zahlreiche Freelancer sind beruflich im In- und Ausland unterwegs. Doch nur wenige wissen, dass sie gewisse Kosten absetzen können. Tipps zur Verpflegungspauschale finden Freelancer im Anschluss.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren