Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
15.12.2017

Leitmesse für digitale Bildung - Schule | Hochschule | Beruf


Vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 wird die Messe Karlsruhe zum 26. Mal zur Plattform für digitale Bildung. Jährlich lockt die LEARNTEC mehr als 7.500 HR-Entscheider und IT-Verantwortliche nach Karlsruhe, die sich bei über 280 Ausstellern zu den Möglichkeiten digitalen Lernens informieren und konkret für ihre Problemstellungen bei Wissensvermittlung und -management Lösungen suchen.




Der LEARNTEC Kongress steht in diesem Jahr unter dem Motto „Bildung als Motor der Digitalisierung“ und bietet als einzige Veranstaltung im deutschsprachigen Raum den Blick in die Zukunft des digitalen Bildungsmarktes, stellt erfolgreich umgesetzte Bildungsprojekte vor und verknüpft diese mit den Angeboten der Aussteller in der Fachmesse. 

Angebot: Wissensdatenbanken, Mobile Learning, Virtual Reality, Augmented Reality, Open-Source-Lösungen, Lernsoftware, LMS, Serious Games, Web 2.0 - Wikis, Blogs, Podcast, Bildungscontrolling, Präsentationstechnik, Blended Learning, E-Learning, Didaktik, Aus- und Weiterbildung, Präsenzseminare, Coaching und Training, Führungskräftetraining, Lernkonzepte, Virtual Classroom, Bildungsmanagement.

Veranstaltungsort
Messe Karlsruhe | Halle 1und Halle 2
Messeallee 1 | 76287 Rheinstetten

Öffnungszeiten
30. - 31. Januar 2018: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
1. Februar 2018: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise
Fachmesse:
Tageskarte: 45,00 EUR
Tageskarte ermäßigt: 19,00 EUR
Dauerkarte: 72,00 EUR

Die Eintrittspreise Fachmesse verstehen sich inkl. 19 % MwSt.

Kongress Tageskarte:
Frühbucher (erhältlich bis 11.12.2017):     330,00 EUR
Regulär:                                                           410,00 EUR
Tageskarte ermäßigt:                                      60,00 EUR
Hochschule:                                                    160,00 EUR

Kongress Dauerkarte:
Frühbucher (erhältlich bis 11.12.2017):     550,00 EUR
Regulär:                                                           665,00 EUR 
Ermäßigt:                                                           95,00 EUR
Hochschule:                                                    245,00 EUR

Die Eintrittspreise Kongress verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.


Kontakt
Besucher-Hotline: +49 721 3720-5000
E-Mail: besucherservice@messe-karlsruhe.de

www.learntec.de






 
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • IT Freelancer Markt: Warum der Juli Ihr Monat ist!

    Wann haben Freelancer Hochkonjunktur? Um diese Frage zu beantworten, haben wir in unseren Archiven gewühlt und alle Projektausschreibungen ab 2006 ausgegraben. Dass der Dezember ein verhältnismäßig geringes Projektaufkommen vorweist, ist wenig überraschend. Den Siegermonat hatte jedoch kaum jemand auf der Rechnung: Die meisten Projekte werden in der Tat im Juli ausgeschrieben. Mitten im Hochsommer? Das IT Freelancer Magazin wurde daraufhin investigativ tätig und hat Luuk Houtepen, SThree GmbH sowie die top itservices AG nach den Gründen dafür gefragt - hierbei wurden interessante Erkenntnisse gewonnen!
  • Auch Freelancer brauchen Urlaub — 5 Tipps

    Als Freiberufler hat man schnell das Gefühl, die Arbeit würde nie aufhören. Es gibt immer etwas zu tun, was sich auch in den durchschnittlichen Arbeitszeiten widerspiegelt: Laut unserer Umfrage arbeiten Freelancer im Schnitt 47,15 Stunden pro Woche. Der größte Teil der Befragten (44,07%) arbeitet zwischen 41 und 50 Stunden in der Woche, 6,48% der Freelancer sogar über 60 Stunden. Ganz klar: Wer so viel arbeitet, braucht auf jeden Fall auch Urlaub.
  • Weihnachtsgeschenke von und für Freelancer

    Für viele Freelancer ist Weihnachten eine Zeit, in der sie noch zügig die letzten Projekte abschließen möchten, um Rechnungen für das bald endende Geschäftsjahr erstellen zu können. Vergessen Sie in dieser stressigen Zeit aber nicht, an Ihre Kunden und Partner zu denken; schenken Sie ihnen eine kleine Aufmerksamkeit. Tipps und Ideen gibt es im Anschluss.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren