Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
12.10.2017

Was macht eigentlich ein PHP-Entwickler?


PHP-Entwickler sind gefragte Leute. Was aber macht diese Berufsgruppe genau und wie hoch ist das PHP-Entwickler-Gehalt? Antworten auf diese Fragen finden Sie im Anschluss.




Wer Interesse an Webdesign hat, der sollte sich mit PHP befassen. Die Stundensätze dieser Experten sind seit 2006 rapide gestiegen, wie wir in einem älteren Artikel demonstriert haben. 2015 lag der durchschnittliche Stundensatz bei rund 60 Euro, wobei Experten durchaus auch schon mal das Doppelte verlangen. Mit welchem Gehalt kann ein PHP-Entwickler also heute rechnen?


Das Berufsbild des PHP-Entwicklers

PHP-Entwickler sind mehr als nur simple Coder. Sie planen dynamische Webanwendungen und realisieren sie eigenständig oder gemeinsam mit einem Team. Ein PHP-Entwickler muss in der Lage sein, neue Webseiten zu entwickeln, Plug-ins zu programmieren, aber auch bestehende Anwendungen zu betreuen. Letzteres ist eine besondere Herausforderung, denn der Entwickler muss eine Webseite zunächst untersuchen und analysieren; erst dann können Verbesserungen vorgenommen werden.

Aufgrund der rapiden Entwicklung der Internetbranche unterscheidet man bei PHP-Entwicklern heute zwischen zwei Sparten:

1 PHP-Entwickler im Frontend
2 PHP-Entwickler im Backend


Mit Frontend ist die Oberfläche gemeint, die Benutzer sehen und verwenden. Solche Entwickler müssen im Regelfall zusätzlich zu PHP auch JavaScript und HTML beherrschen.

Der Frontend-Entwickler arbeitet hingegen näher am System und optimiert den PHP-Code, damit eine Webseite oder Anwendung zügig läuft. Weiterhin arbeiten Frontend-Entwickler häufig mit anderen Abteilungen eines Unternehmens zusammen und setzen deren Wünsche um.


Notwendige Qualifikationen eines PHP-Entwicklers

PHP-Entwickler mit langjähriger Erfahrung (mehr als zehn Jahre) haben sich die Programmiersprache mit großer Wahrscheinlichkeit selbst beigebracht. Neulinge hingegen studieren oftmals Informatik, ehe sie an an eine Festanstellung oder das Leben als Freelancer denken; der Quereinstieg ist aber weiterhin möglich. Wichtig ist in diesem Fall, dass der PHP-Coder die Entwicklung der Programmiersprache weiterverfolgt und die gängigen Frameworks beobachtet (Symfony, Zend, etc.), um auf dem neuesten Stand zu bleiben.


PHP-Entwickler-Gehalt richtet sich nach Erfahrung

PHP ist eine Programmiersprache, die für die Erstellung dynamischer Webseiten genutzt wird. Die meisten großen Portale und Content-Management-Systeme basieren auf PHP, sodass Experten mit entsprechenden Kenntnissen in vielen Branchen, in denen das Internet eine zentrale Rolle spielt, sehr gefragt sind.

Das Gehalt eines PHP-Entwicklers wird maßgeblich von seinem Wissen und seiner Erfahrung beeinflusst. Neulinge der Branche können sich auf Gehälter von rund 2.500 Euro brutto im Monat einstellen. Entscheidend ist natürlich, wie gut die persönlichen Kenntnisse sind. Anfänger produzieren häufig den berüchtigten Spaghetti-Code, der aufgebläht und wenig effizient ist. Erst mit langjähriger Erfahrung lernt man, effizienten Code zu schreiben – und dann kann man sich über Gehälter von rund 4.000 Euro (und mehr) pro Monat freuen.

Bei Experten ist es nicht unüblich, dass das Gehalt noch wesentlich höher ausfällt. 6.000 bis 7.000 Euro pro Monat sind durchaus möglich, wenn Sie sich in einem Bundesland wie Nordrhein-Westfalen befinden; in anderen Bundesländern, insbesondere im Osten, sind die Gehälter weitaus niedriger.


Fazit: PHP-Entwickler sind unverzichtbar

Kaum ein Unternehmen, das im Internet präsent ist, kann auf einen PHP-Entwickler verzichten. Firmen sollten damit rechnen, dass das Gehalt eines Senior-PHP-Entwicklers bis zu 7.000 Euro betragen kann; Berufseinsteiger verdienen dagegen etwa 2.500 Euro.






Bild: © diaphiris - Fotolia.com
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Kontopfändung bei Freiberuflern

    Eine Kontopfändung kann für Freiberufler zum Ruin führen, wenn sie nicht wissen, welche Maßnahmen sie einleiten können. Wie Sie gegen die Pfändung Ihres Kontos vorgehen können, erfahren Sie im Anschluss.
  • Freelancer im Interview: Christian Walter Hinze

    Zu dem Arbeitsangebot von Christian Walter Hinze gehört hochwertiges SEO. Dabei lehnt das freelancermap-Mitglied den Linkkauf ab und baut ausschließlich natürliche Backlinks auf. Darüber hinaus schätzt er gute und durchdacht strukturierte Inhalte bzw. Texte für Webseiten und legt großen Wert auf deren Lesbarkeit.
  • Zukunft selbst gestalten: die CHANCE in Gießen nutzen!

    Azubis, Fachkräfte oder Absolventen: Wer in Mittelhessen auf der Suche nach Verstärkung ist, sollte sich die CHANCE 2018, die Messe für Beruf und Karriere, nicht entgehen lassen. Bereits zum elften Mal findet sie am 28. und 29. Januar 2018 in den Gießener Hessenhallen statt und bietet auf ca. 6.500 m² Ausstellungsfläche ein breit gefächertes, gut strukturiertes Informationsangebot.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren