Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
25.07.2017

Freelancer im Interview: Stefan Marx


Mit über 130.000 registrierten IT-Experten ist freelancermap eines der führenden Auftragsplattformen für Freelancer und Unternehmen. Aber wer sind unsere IT-Experten und mit was genau beschäftigen sie sich? Stefan Marx erzählt von seiner Tätigkeit und seinen Erfahrungen als Freelancer.




Kleine Aufwärmrunde - Stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor:
Ich bin Stefan Marx, 54 Jahre alt, habe zwei Töchter, lebe in Köln und bin Freelancer im Bereich Java Backend Entwicklung und Oracle Datenbanken.

Was sind die Probleme und Aufgaben, bei denen Sie Ihren Kunden helfen? 
Software Integration und Programmierung von Individual-Lösungen, Einführung neue Technologien und Interface Entwicklung mit den Domänen Schwerpunkten Finanzdienstleister und Handel.

Reden wir über den Start Ihrer Karriere: Was hat für Sie den Ausschlag für das freiberufliche Leben gegeben?
Habe das nach dem Ende meines Studiums gemacht, und bin nach 13 Jahren Angestellten-Daseins wieder in die Freiberuflichkeit gestartet. Eine der besten Entscheidungen meines Lebens: Sehr abwechslungsreich, angenehm fordernd und meist mit klaren Fokus im Kundenprojekt.

Erhalten Sie Projektanfragen dabei eher von bestehenden Kunden oder suchen Sie aktiv nach spannenden Aufgaben, die Sie besonderes reizen?
Suche immer nach lokalen Präferenzen und dabei fast immer mit neuen Kunden.

Natürlich sind wir jetzt gespannt – konnten Sie bei der Projektsuche gute Erfahrungen mit freelancermap machen?
Funktioniert gut, angenehme Abwechselung zu den anderen ‚Platzhirschen‘.

Was machen Sie, wenn Sie nicht in Ihr Spezialgebiet vertieft sind? Welche Themen innerhalb, aber auch außerhalb der IT-Branche interessieren Sie?
Als Familienvater kümmere ich mit ehrenamtlich um schulische Dinge. Ansonsten treibe ich gerne viel Sport und ich liebe es, mit Freunden ins Kino zu gehen, vom Block-Buster bis zum Programmkino, von aktuellen Science Fiction zum expressionistischen Stummfilm. Gerne Premieren ;=)

Nun vom Besonderen zum Allgemeinen: Die IT-Branche wächst und wächst – worin sehen Sie die Herausforderungen der nächsten Jahre und vermissen Sie manchmal auch “the good old days”?
Je älter ich werde, desto mehr versuche ich, „Papa erzählt vom Krieg“ Situationen zu vermeiden. Neben den allgemeinen Buzz-Themen finde ich das Thema Sicherheit zunehmend spannend („ Das S in IoT steht für Sicherheit ;=“)

Gibt es noch eine interessante Geschichte oder eine Anekdote aus Ihrer freiberuflichen Tätigkeit, die Sie gerne mit uns teilen würden?
Ich mag es gerne International - in meinem vorletzten Projekt war ich der einzige Deutsche in einem Team von 19 Kollegen für ein indisches Unternehmen und einem finnischen Kunden in einem deutschen Traditionsunternehmen in .. Krefeld ;=).


Vielen Dank für das Interview!
 





 

Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Nachträgliche Rechnungsumschreibung – Ist das erlaubt?

    Stellen wir uns einmal folgende Situation vor: Wir als Vertragspartner haben unsere Leistung innerhalb des Rechtsverhältnisses erbracht und möchten nun selbstverständlich, dass der Leistungsempfänger die noch ausstehende Schuld begleicht. Unser Kunde kann die Rechnung jedoch nicht bezahlen. Glücklicherweise hat sich ein befreundeter Unternehmer unseres Kunden dazu bereiterklärt, den Rechnungsbetrag zu bezahlen und möchte eine neue Rechnung auf seinen Namen ausgestellt bekommen. Darf ich als Rechnungssteller einfach eine neue Rechnung auf den Unternehmer als Rechungsempfänger ausstellen? Ist das überhaupt erlaubt? Und welche Folgen kann eine Rechnungsumschreibung haben?
  • Schritt für Schritt in die IT-Selbstständigkeit

    Wer mit dem Gedanken spielt, sich im IT-Bereich selbstständig zu machen, sollte sich einige Dinge durch den Kopf gehen lassen.
  • Freiberufler als Nebenjob?

    Für viele Erwerbstätige ist der Hauptjob nur ein Teil ihres beruflichen Lebens, weil sie nebenberuflich als Freelancer arbeiten. Was Sie müssen Sie dabei beachten?

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren