Wettbewerb um den Titel: Magazin sucht IT Freelancer des Jahres

28.05.2019

Am 01. Juni startet der größte Wettbewerb des Freiberufler-Marktes im deutschsprachigen Raum - für Selbstständige der Branche ist die Teilnahme zum IT Freelancer des Jahres schon fast ein Muss. Bereits seit 2005 findet die Challenge statt - initiiert durch das IT Freelancer Magazin.

Freelancing wird in Deutschland immer präsenter - insbesondere die IT-Branche profitiert in Zeiten des Fachkräftemangels von freiberuflichen Mitarbeitern. Um die Verdienste von IT-Freelancern zu würdigen, wurde bereits der "Tag des Freelancers" ins Leben gerufen, welcher jährlich am 14. Mai gefeiert wird. Doch damit nicht genug: Das IT Freelancer Magazin, die Gesellschaft für Informatik und der Deutsche Bundesverband Informationstechnologie für Selbstständige e.V. verleihen dieses Jahr zum zehnten Mal die Auszeichnung zum "IT-Freelancer des Jahres".

Auch aus der Politik findet die Auszeichnung Anklang. Mitglied des deutschen Bundestags und IT-Freelancer Alexander Müller äußert sich zum anstenden Wettbewerb:
 
„Die Verleihung des ‚IT Freelancer des Jahres‘ ist die wichtigste Auszeichnung, die es für IT-Selbständige in Deutschland gibt. Sie motiviert uns Freelancer, noch besser zu werden, effektiver für unsere Arbeit zu werben, und noch fokussierter passgenaue IT-Dienstleistungen anzubieten. Ich bin gespannt, wer in diesem Jahr gewinnt; und seien Sie gewiss, Politik und Öffentlichkeit beachten dieses Ereignis ebenfalls!“
 
it-freelancer-des-jahres

Zum wiederholten Mal ist freelancermap als einer der Kooperationspartner und Juroren vertreten. Unsere Freelancer sind herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und sich der Herausforderung zu stellen. Den Gewinnern winken attraktive Sachpreise, wie ein 3D-Drucker, eine VR-Brille oder eine Smartwatch. Ein Sonderpreis kann ebenso ergattert werden: Der Teilnehmer mit dem besten Website-Auftritt kann sich über eine Drohne mit integrierter Kamera freuen.
 

Gewinn fürs Freelancer-Business


Erfolgreiche Teilnehmer profitieren außerdem an der Reichweite des Wettbewerbs und können die Auszeichnung als Referenz für Ihr Business nutzen. Es zieht jedoch nicht nur der Gewinner einen Nutzen an der Beteiligung - jeder Freelancer, der in die engere Auswahl kommt, erhält Feedback mit wertvollen Ratschlägen der Branchenexperten aus der Jury. Jeder Online-Auftritt, ob es die eigene Website oder das Profil auf freelancer-Portalen betrifft, kann so noch weiter optimiert werden. 
 
thomas-maas-juror


Vorteile für Teilnehmer:
 
  • Referenz gegenüber dem Kunden (Website, Freelancer-Profil, Social Media...)
  • Backlinks zur eigenen Homepage
  • wertvolles Feedback von Experten
  • Zertifikat fürs Eigenmarketing
 

Der Community Award


Hinzu kommt: Freelancer können sich außerdem für den Community Award bewerben. Er richtet sich an IT Freelancer, die sich nebenher aktiv bei Community-Projekten engagieren, sei es, dass sie ihr Wissen kostenlos in einem Fach-Blog veröffentlichen, sich berufspolitisch für die IT-Freelancer-Community einsetzen oder gar in einem Open-Source-Projekt als Maintainer oder Contributor mitwirken. Der Gewinner dieser Auszeichnung erhält geräuschunterdrückende Kopfhörer von Bose.

Informationen zum Bewerbungsstart, den Preisen, Teinahmebedingungen und dem Wettbewerb selbst, sind auf der offiziellen Website des Veranstalters zu finden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019. Anfang Oktober sollen die diesjährigen Preisträger schließlich feststehen.

Weitere Artikel

  • Welchen Stundenlohn kann man als Freiberufler verlangen?

    Ob Texter, Ingenieur oder Informatiker, eine Herausforderung haben Freiberufler gemein: einen realistischen Stundensatz ansetzen. Insbesondere Einsteiger stellen sich häufig die Frage, welches Honorar sie gegenüber dem Projektpartner ansetzen können und machen dabei horrende Fehler.
  • Must-Have Apps für Freelancer

    Zwischen Candy-Crush und Co. lassen sich im App-Store auch viele nützliche Apps für Freelancer finden - beispielsweise um Finanzen im Blick zu behalten oder um Gedanken und Ideen zu ordnen. In diesem Beitrag stellen wir einige der nützlichsten Tools vor.
  • Aller guten Dinge sind drei: freelancermap ist TOP-Karriere-Portal 2019

    Vermittlungsportale stellen bedeutende Anlaufstellen für Freelancer und Projektanbieter dar. Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels werden solche Plattformen zukünftig an Bedeutung gewinnen. Als eine der führenden Projektplattformen im deutschsprachigen Raum, erhält freelancermap zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung "TOP-Karriere-Portal".

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren