Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
19.05.2017

freelancermap unter die TOP-Karriereportale 2017 gewählt


freelancermap wurde von FOCUS BUSINESS und der Statista GmbH in den Kreis der TOP-Karriereportale 2017 gewählt. Wir erklären, aus welchen Einzelbewertungen sich diese erfreuliche Auszeichnung zusammensetzt.




Die Auszeichnung "Top-Karriereportal 2017" für freelancermap ist eine Initiative des Magazins FOCUS BUSINESS. Dazu wurden durch die Statista GmbH Personalmananger in Unternehmen, Personaldienstleister und Kandidaten hinsichtlich der Bekanntheit, Nutzung und Weiterempfehlungsquote befragt. Zusätzlich wurden die Bewertungen der Internetseite und der Suchergebnisse berücksichtigt. Um in die Liste der Top-Karriereportale aufgenommen zu werden, musste das Portal eine Mindestnote erzielen sowie eine Mindestanzahl an Nennungen und Bewertungen durch die Befragungsgruppen erreichen.

 

Besonders stark: die Weiterempfehlungsquote

Im Ranking des Karriereportal-Vergleichs sticht freelancermap vor allem hinsichtlich der hohen Weiterempfehlungsquote aus der Masse heraus. Hier erreicht das Portal bei allen Marktakteuren (Kandidaten, Personalverantwortliche, Personaldienstleister) die Maximalbewertung "sehr hoch". Da persönliche Empfehlungen der aktiven Nutzer die mit Abstand "ehrlichsten" und ausschlaggebendsten Kriterien im Vergleich sind, erfreut dieses Votum ganz besonders und stellt einen verlässlichen Nachweis für die Funktionalität von freelancermap dar.


Wir bedanken uns bei allen freelancermap-Nutzern, die diese tolle Auszeichnung ermöglicht haben!

 

Die Gesamtbewertung im Überblick:

Bewertung von Kandidaten: **
Bewertung von Personalverantworlichen: **
Bewertung von Personaldiensleistern: ***
Weiterempfehlungsquote durch Kandidaten: sehr hoch
Weiterempfehlungsquote durch Personalverantworliche: sehr hoch
Weiterempfehlungsquote durch Personaldienstleister: sehr hoch
Besonderheiten: kostenloses Freemium, günstige Premium-Features
 

Hier finden Sie die PDF-Ausgabe von FOCUS BUSINESS Gehalt + Karriere 2017.
 

Weitere Artikel

  • Online Recruiting- digitalisierte Personalbeschaffung im Entwicklungsprozess

    Online Recruiting - auch E-Recruiting genannt - beschreibt im Personalmanagement den Prozess der Personalbeschaffung über elektronische Kanäle, insbesondere über das Internet. Im Zeitalter der Digitalisierung reichen klassische Stellenausschreibungen in den Betrieben, in allgemeinen Zeitschriften oder in Jobmagazinen nicht mehr aus. Mittlerweile nutzen 90% der Top-Unternehmen weltweit elektronische Medien, um an qualifiziertes Personal zu gelangen.
  • Die Erwartungen an den Projektmarkt 2017

    Freiberufler in der IT sehen den Markt im laufenden Jahr deutlich positiver im Vergleich zu 2016. Vor allem durch die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen der deutschen Wirtschaft wird es eine Zunahme an Aufträgen geben.
  • Mahnung als Freiberufler

    Wenn Kunden ihre Rechnungen nicht zahlen, ist das für Freiberufler eine unangenehme Situation. Früher oder später muss man als Freelancer Mahnungen schreiben und seine Rechte durchsetzen. Was Sie dabei beachten müssen und wie Sie Ihr Geld erhalten, erfahren Sie im Anschluss.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren