Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
28.03.2013

App-Downloadzahlen im Höhenflug!


Der steigende Trend zur Internetnutzung von mobilen Endgeräten aus lässt die Zahl der App-Downloads sprichwörtlich durchs Dach schießen.

Wie der Branchenverband Bitkom vor dem Hintergrund aktueller Daten der Marktforscher aus dem Hause research2guidance mitteilt, nahmen die App-Downloads in Deutschland von 2012 verglichen mit 2011 um beinahe 80 Prozent zu. So seien 2012 über 1,7 Milliarden App-Downloads zu verzeichnen gewesen, während 2011 noch etwa 1 Milliarde Apps heruntergeladen worden waren. Neben dem eigentlichen Surfen machen mobile Apps aller Anwendungsbereiche einen wesentlich Teil der mobilen Internetnutzung aus, angefangen von Spiele-Anwendungen über Produktivitätsdienste bis hin zu Tools und Business-Apps.

Hinsichtlich der Frage, ob bezahlte oder kostenlose Apps höher in der Gunst der Anwender stehen, scheinen die erhobenen Daten eine sehr eindeutige Sprache zu sprechen. Zwar entscheiden sich stolze 83 Prozent der deutschen Smartphone-Anwender für den Einsatz von Apps, doch beschränken sich 45 Prozent auf kostenlose Apps. Das Angebot an Gratis-Apps sei ihrer Meinung nach absolut ausreichend. Etwa ein Drittel der Smartphone-User greift zumindest gelegentlich zu gebührenpflichtigen Apps, aber lediglich 5 Prozent kaufen in regelmäßigen Abständen Anwendungen in den einschlägigen App Stores ein.


(Quelle: www.bitkom.org)

(Bild: © Robert Kneschke - Fotolia.com)

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren