Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
27.03.2012

Entwickler-Köder für Windows Phone!


Zusammen wollen Microsoft und Nokia dafür sorgen, dass das Programmieren von Windows Phone-Apps attraktiver für Entwickler wird. Beide steuern hierfür 9 Mio. US-Dollar bei.

Erfahrene Entwickler, Start-up-Unternehmen und Studenten sollen im Rahmen der für drei Jahre angesetzten Aktion „AppCampus“ Gelegenheit bekommen, innovative und aktuelle Apps zu schreiben sowie diese über den Windows Phone Marketplace und Nokia zu vertreiben. Das Vorhaben soll im Mai beginnen. Während für iOS und Android derzeit je ca. 500.000 Apps erhältlich sind, bietet Windows Phone nur etwa 70.000 Apps an.

Sich neben den beiden Platzhirschen am Markt zu etablieren bzw. sich gegen sie zu behaupten, fällt Microsofts mobilem Betriebssystem nach wie vor nicht leicht. Hierauf deuten die zuletzt erhobenen Zahlen der GfK hin, wonach in Deutschland Googles Android mit 60 Prozent vor Apples iOS mit 21 Prozent den ersten Rang einnimmt. Microsofts Windows Phone kommt gerade einmal auf 3 Prozent.


(Quelle: www.heise.de)

(Bild: © iQoncept - fotolia.com)

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren