Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
31.01.2012

PC-Anywhere: Gefahr gebannt!


Symantec hat für sämtliche Versionen Patches veröffentlicht, sodass diese nun wieder gefahrlos eingesetzt werden können. Die Updates sind kostenlos.

Noch vor einigen Tagen hatte das Unternehmen seinen Kunden empfohlen, PC-Anywhere vorerst bis zum Release entsprechender Patches nicht mehr zu verwenden. Hintergrund: Hacker hatten Sequenzen des Sourcecodes von PC-Anywhere veröffentlicht und auch der Blackhat-Community weitergegeben. Obwohl die Hacker um die indische Gruppierung „The Lords oft he Dharmaraja“ angaben, auch den Quellcode für Symantec Antivirus 10.2 und Symantec Endpoint Protection 11.0 zu haben, versicherte Symantec, dass bis auf PC-Anywhere die Software Symantecs sicher sei.

Die Patches werden als Hotfixes für die betroffenen Versionen 12.0, 12.1 12.5 und älter zur Verfügung gestellt. Außerdem gehören PC-Anywhere Solution 7.0 und 7.1 zu den Risiko-Programmen. Symantec rät seinen Kunden nun grundsätzlich zum Update auf die derzeit aktuelle Version 12.5 bzw. 12.6.

notebooksbilliger.de

(Quelle: www.golem.de)

(Bild: © Falko Matte - fotolia.com)

  • Projektausschreibungen zum Thema grafik-content-und-medien.html" target="_blank">"Grafik, Content & Medien" auf freelancermap.de

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren