Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
14.11.2014

Android verteilt Lollipop(s)


Die neue Android-Version 5.0 ist jetzt auch für Nexus-Geräte verfügbar, Besitzer älterer Geräte haben jedoch wieder das Nachsehen.

Auch die Nexus-Reihe ist jetzt endlich dran und bekommt die neue Android-Version, in Deutschland soll es bald soweit sein. Ältere Geräte wurden jedoch wieder nicht mit einbezogen und bekommen kein Update.

Ab dem Nexus 4 wird in den nächsten Tagen Lollipop, die neueste Android-Version, als OTA-Update verteilt. Geplant war dieser Schritt bereits für Anfang November, allerdings gab es gerüchteweise noch Probleme mit dem WLAN-Modul. Auf Twitter hatte das Android-Team nun aber den Start der Verteilung angekündigt. Zwar ohne genauen Termin, doch von einer Verteilung in den nächsten Tagen kann ausgegangen werden.

Bisher war man von Nexus mehr Eile gewohnt: Die Smartphones und Tablets waren bisher immer die ersten, die die neue Android-Version als Update erhalten haben. Diesmal war Motorola schneller, hat bereits Mitte der Woche mit der Verteilung für das Moto G begonnen. Das Nexus 6 und das Nexus 9 sind bereits ab Werk mit Lollipop ausgestattet. Andere Hersteller wollen so schnell wie möglich nachziehen.

Außerdem stehen die Factory-Images auf der Android-Entwicklerseite zur Verfügung, sie können für die Nexus-Geräte heruntergeladen werden. Damit können sich alle, die sich nicht bis zum OTA-Update gedulden können, die passende Version holen und manuell flashen. In die Röhre gucken alle Besitzer eines Nexus-Geräts, das älter als Nexus 4 ist. Für sie gibt es offiziell kein Android 5.0. Es könnte aber gut sein, dass sich auch diese Mal wieder Programmierer erbarmen und Custom ROMs zur Verfügung stellen, damit auch diese Nexus-Besitzer zu ihrem Lollipop kommen.

Quelle: www.golem.de
Bild: © Elnur - Shutterstock.com

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren